Kopfkino Lounge auf Buch Messe Hofheim

Planung für 2018 hat schon begonnen

Die Entscheidung ist bereits gefallen, ich werde auch 2018 auf der Buchmesse in Hofheim vertreten sein. Und ich werde nicht alleine sein. Deshalb dieses Mal mit einem etwas größeren Stand. Der soll eine Art Lounge werden. Ein Treffpunkt, wo man sich mit Autoren über Bücher unterhalten kann. Weg vom Verkaufsstand hin zum gemütlichen Treffen. Die Ideen hierzu sind vielseitig. Es wird auch ein Mitmach-Stand, allerdings ohne aufdringlich zu werden. Das heißt: Leser können nicht nur durch Bücher schmökern und mit den Autoren reden, sie können sich bei verschiedenen Sachen aktiv beteiligen. Was das alles sein wird, das ist bisher nur in einem Brainstorming aufgeschrieben und muss nun genau durchdacht und geplant werden.

Wie es zur Idee kam

Ich habe mir auf der Messe 2017 die einzelnen Stände angeschaut. Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen und mich in einer stillen Stunde hingesetzt. Was hat mir gefallen? Was ist effektiv? Und was könnte man ausbauen oder verbessern? Schnell kam ich nicht nur zur Entscheidung, dass ich im kommenden Jahr wieder dabei sein will, sondern, dass ich mehr als nur einen Stand machen möchte. Vor allem will ich Partner an meiner Seite.  Da ich einige Autoren kenne, die noch nie auf einer Messe waren und immer ein wenig der Mut zu diesem Schritt fehlt, kam mir rasch die Idee ein Team aufzustellen.

Die Kopfkino Lounge zum verweilen

Eine Kopkino Lounge soll es werden. Einer der Hauptziele ist es, den Besucher in der Lounge für einige Zeit zu binden. Einfach nur „vorbei zu schlendern“ soll nicht möglich sein. Der Besucher soll animiert werden aktiv in die Lounge einzutreten. Deshalb ist der Aufbau ein wesentlicher Teil der Planung. Schon jetzt habe ich hierzu zahlreiche Details skizziert und an Dietmar Noß, den Veranstalter geschickt. Um zu prüfen was machbar ist und was nicht. Der zeigt sich recht offen. Fakt ist: am Veranstalter wird es nicht scheitern. Er ist sehr interessiert an innovativen Ideen.

In jedem Fall freue ich mich, dass ich ein neues Ziel habe. Wenn die Buchmesse auch noch einiges in der Zukunft liegt. Die Kopfkino Lounge auf der Buchmesse in Hofheim wird ein interessantes Projekt.

 

Kommentar verfassen