Meine Serva Reihe zukünftig über Neobooks

0
Für mich ist es immer noch nicht wirklich verständlich. Das Kindle Direct Publishing von Amazon hat meine komplette Serva Reihe aus ihrem Programm genommen. Besonders dämlich ist das natürlich für Abonnenten von Kindle Unlimited. Die haben die Reihe angefangen und können sie nun nicht weiterlesen.
Als Schriftsteller hat mich diese Problematik ganz schön runtergezogen. Endlose Fragen und Mails haben die gesamte Romanreihe zum Stocken gebracht. Es fällt einem natürlich schwer, wenn man nicht weiß, ob die gesamte Reihe überhaupt an den Leser gebracht werden kann. Ich denke, dass das jeder versteht.

Wechsel zu Neobooks

Ich bin nun zu Neobooks gewechselt. Die ersten Bücher habe ich dort wieder veröffentlicht. Auch Serva – Götteropfer ist nun wieder auf dem Markt. Seltsamerweise hat Amazon über Neobooks bereits den ersten Teil der Serva Reihe wieder ins Programm genommen. Für mich ist das ein klares Zeichen, dass hier keine Menschen Entscheidungen treffen, sondern PC-Programme. Das ist sehr schade.
Ich habe versucht zu klären, was das Problem ist. Es kam immer nur „ich möchte mich doch bitte an die Richtlinien halten“. Auch hier konnte ich nachfragen, wie ich wollte, man hat mir keine Antwort gegeben. Immer wieder verwies man mich an die Richtlinien. Am Ende gab es dann doch noch eine Antwort: „Gemäß unserer Richtlinien akzeptieren wir keine Pornographie und Hardcore-Inhalte, in denen sexuelle Handlungen bildlich dargestellt werden.“ Nun, es wurde weder Bezug auf eine Textstelle, noch auf ein Buch genommen. Alle Bücher wurden ausnahmslos gesperrt und gelöscht. Die Antwort ist genauso schwammig wie der Hinweis auf die Richtlinien.

Und nun?

Was ist die Konsequenz? Die Bücher gibt es nun nicht mehr nur noch bei Amazon, sondern auch bei anderen Anbietern. Im Moment bei Weltbild, ITunes, GooglePlay, Koobo und, wer hätte es gedacht, bei Amazon. Allerdings nicht mehr im Kindle Unlimited – Programm.
Ich möchte den Kindle Unlimited – Abonnenten entgegenkommen. Wenn ihr die Serva Reihe über KU angefangen habt, dann sollt ihr die weiteren Bücher auch bekommen. Deshalb biete ich euch an sie bei mir per Mail kostenlos anzufordern. Allerdings bitte ich noch um Geduld. Ich muss erst die Bände 3 bis 5 noch bei Neobooks hochladen. Ich hinke meinem eigenen Zeitplan nun einfach hinterher. Aber in jedem Fall werde ich rechtzeitig bekannt geben, wann und wie für KU – Abonnenten meine Bücher erhältlich sind.

Comments

comments

TEILEN
Vorheriger ArtikelSechzig immerdar (Das Lied zum Abstieg)
Profilbild von ArikSteen
Arik Steen ist Autor aus München und Betreiber der Homepage. Seine Leidenschaft gilt der Literatur, seinen Schlittenhunden, dem TSV 1860 München, gutem Bier und Whisky, Lifestyle sowie der Erotik.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz