Ergebnisse der Fan-Umfrage zum TSV 1860 München

0

Ein Blick auf die Meinungen der Löwenfans

Am gestrigen Sonntag habe ich eine Umfrage mit insgesamt 19 Fragen rund um den TSV München von 1860 gestartet. Nachdem über 500 Fans teilgenommen haben, habe ich die Umfrage begonnen auszuwerten. Die Zahl der Teilnehmer wäre sicherlich noch deutlich gestiegen, im Moment gibt es aber von Seiten der Presse weitere Berichte und es war mir wichtig die aktuelle Stimmung einzufangen. Wie repräsentativ die Umfrage ist, muss jeder für sich entscheiden. Da die Teilnehmer vermutlich überwiegend über das soziale Netzwerk Facebook eingeladen wurden, ist es vor allem ein Stimmungsbild von Fans, die in den sozialen Netzwerken aktiv sind. Das ist jedoch nicht weiter schlimm. In jedem Fall danke ich an dieser Stelle für die Teilnahme.

Anmerkung zur Datenerhebung

Alle erhobenen Daten sind von mir nach bestem Wissen und Gewissen ausgewertet worden. Diese Studie ist jedoch in keiner Weise eine wissenschaftlich aussagekräftige empirische Untersuchung. Hierzu wäre es nötig, dass mehrere unabhängige Personen die Auswertung überwachen und gegenrechnen. Zudem wäre ein klares Teilnehmerfeld festzulegen und zu definieren. Das wäre natürlich mit einem etwas höheren Aufwand verbunden. Mir geht es hierbei lediglich darum ein Stimmungsbild zu bekommen. Zuletzt weise ich darauf hin: Für diese Umfrage gab es keinen Auftraggeber.

Das Geschlecht

Rund 15 Prozent der Teilnehmer gaben an weiblich zu sein. Der männliche Anteil macht demzufolge 85 Prozent aus. Daraus lässt sich natürlich lediglich rauslesen, wer an der Umfrage teilgenommen hat. Aufschluß auf den Anteil weiblicher Fans im TSV 1860 München gibt das natürlich nicht. Wie viele weibliche Fans es bei den Münchner Löwen gibt, ist jedoch eine interessante Frage, die hier natürlich nicht erörtert werden kann. Ich kann lediglich eine Aussage darüber treffen, wie viele Teilnehmer dieser Stude Löwinnen waren.

Das Alter der Teilnehmer

Teilgenommen haben Internet-Nutzer jeder Altersklasse. Die meisten Teilnehmer waren zwischen 30 und 50 Jahren alt. 7 Prozent sind unter 20 Jahre alt. Dies lässt sich noch einmal weiter aufschlüsseln. Rund 3 Prozent der Teilnehmer waren noch nicht volljährig und sind zwischen 14 und 17 Jahren alt.

Dauerkartenbesitzer

Erstaunlich: aber knapp 30 Prozent aller Teilnehmer gaben an, in der Saison 2016 / 2017 im Besitz einer Dauerkarte gewesen zu sein. Das hätte ich persönlich nicht erwartet.

Glaubwürdigkeit der Presse

51 Prozent aller Fans, die bei meiner Umfrage mitgemacht haben, sind der Meinung, dass die aktuelle Presse rund um den TSV München von 1860 von den lokalen Medienvertretern glaubwürdig und seriös ist. Das heißt im Umkehrschluss, dass 49 Prozent dieser Meinung nicht sind. Es hält sich also in der Waage. Im Hinblick der Informationspolitik ist das natürlich ein wesentlicher Punkt. Wir Fans sind abhängig von der Presse und Bloggern, da sie oftmals die einzige Informationsquelle sind. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass der Verein zukünftig mehr Pressearbeit machen sollte um aus erster Hand Informationen zu liefern. Auch wünsche ich mir bei manchen Bloggern eine neutralere Einstellung. Edit: Die Umfrage bezog sich allerdings ausschließlich auf die Presse.

Ein Stadion von Hasan Ismaik

Ob das Versprechen von Herrn Ismaik ein eigenes Stadion zu bauen realisierbar ist, war eine meiner Fragen. 60 Prozent sagen eindeutig „Nein“. 20 Prozent haben mit „Ja“ geantwortet und genau so viele Teilnehmer sind sich in der Frage nicht sicher.

Natürlich ist das eine Momentaufnahme. Ich persönlich gehe im Moment von keinerlei Investitionen von Seiten Ismaiks aus. Interessant wäre natürlich, ob sich die Fans von Hasan Ismaik ein Stadion wünschen. Ich habe jedoch für meine erste Umfrage auf eine Konkretisierung in diesem Bereich verzichtet. Allgemein bitte ich um Verständnis, dass ich zielgerichtetere Fragen im Hinblick auf den Investor nicht gestellt habe, weil ich es zum aktuellen Zeitpunkt für nicht gut halte.

Stadionwahl im Hinblick auf die Regionalliga

In einem Fan-Forum für Löwenfans wurde die Frage nach dem Stadion bereits erörtert. 62 Prozent haben im Bezug auf das Grünwalder Stadion „Nein, was soll ich in diesem Stadion? Willkommen in der Steinzeit!“ angekreuzt. Das hat mich persönlich überrascht. Allerdings ist die Fragestellung meines Erachtens nicht geeignet, um ein wertefreies Ergebnis zu bekommen. Deshalb habe ich meine Frage anders gestellt: „Wenn du im Hinblick auf die Spiele in der Regionalliga ein Stadion wählen könntest, wie wäre deine Entscheidung?“

Die Antwort ist sehr eindeutig. 82 Prozent sind im Hinblick auf die Regionalliga für das Grünwalder Stadion. 10 Prozent wären auch in der Regionalliga in der Allianz-Arena und erstaunliche 8 Prozent würden das Olympiastadion wählen.

Übrigens waren rund 30 Prozent, die das Grünwalder Stadion angekreuzt haben, mit der Allianz Arena durchaus zufrieden. 70 Prozent hingegen waren mit dem Stadion in Fröttmaning nicht glücklich.

Interessant: es spielt keine Rolle wie weit weg jemand wohnt. Zwar haben nur sehr wenige, die in Giesing direkt wohnen, die Allianz Arena als Option gewählt. Grundsätzlich ist jedoch festzustellen, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Wahl des Stadions und der Entfernung zum Heimatort gibt.

Klar ist aber auch: es kommt immer ein wenig darauf an, wie man eine Frage formuliert.

Vereinspolitik

Mich interessierte vor allem auch wie die Fans die aktuelle Vereinspolitik bewerten. Das Ergebnis zeigt die aktuelle Zerissenheit des Vereins. Rund 40 Prozent bewerten sie als schlecht, 24 Prozent als mittelmäßig und rund 36 Prozent als gut.

Interessant ist dabei jedoch das Mittelfeld. 76 Prozent dieser Teilnehmer bewerten die Vereinspolitik zwar als „mittelmäßig“ aber immerhin besser oder sogar deutlich besser, als die Politik der vergangenen Saison. Noch interessanter ist die Tatsache, dass von denjenigen, die unsere Vereinspolitik als „schlecht“ bewerten, immerhin 55 Prozent sagen, dass sie besser ist als in der vergangenen Bundesliga-Saison. Für die Vereinsführung ist das eigentlich ein sehr gutes Ergebnis.

Von allen Teilnehmern dieser Abstimmung sind nur etwas unter 10 Prozent der Meinung, dass die Vereinspolitik schlechter geworden ist.

Die 50+1 Regel

Auch eine Abstimmung zur 50+1 Regel habe ich eingebunden. Das Ergebnis überrascht dann doch. Ich hatte hier kein so klares Ergebnis erwartet. Über 70 Prozent sind für die Regelung und wollen sie beibehalten. Knapp etwas unter 10 Prozent hat keine Meinung und 20 Prozent ist für eine Abschaffung dieser Regel.

Im Hinblick auf dieses Meinungsbild wäre eine Klage gegen 50+1 auch ein Signal gegen die Fans und sicherlich contraproduktiv.

Ist Bierofka der richtige Trainer?

Daniel Bierofka hat eine schwierige Aufgabe vor sich, keine Frage. Sage und schreibe 99 Prozent aller Teilnehmer sagen ganz klar, dass er aktuell der richtige Trainer ist. Strenggenommen ist es sogar ein wenig mehr als 99 Prozent. Lediglich 0,7 Prozent sagen „Nein“. Überrascht bin ich über das Ergebnis nicht. Es ist jedoch schön, das mal statistisch präsentiert zu bekommen.

Zukunftshoffnung

Über die Hälfte der Fans schaut zuversichtlich oder sogar sehr zuversichtlich in die Zukunft. Rund 52 Prozent im Hinblick auf 41 Prozent, die eher mit Sorgen an die Zukunft des Vereins denken. 7 Prozent haben „neutral“ angekreuzt.

Abschließende Worte

Die Fangemeinschaft ist zerrissen. Man ist sich in vielen Punkten nicht einig. Ein derart düsteres Bild, wie manche es jedoch darstellen wollen, sehe ich nicht. Im Gegenteil. Viele schauen hoffnungsvoll in die Zukunft und auch die Vereinspolitik wird bei weitem nicht so negativ angesehen, wie es manche gerne präsentieren. Vor allem aber glauben viele, dass die aktuelle Vereinspolitik besser ist als in der vergangenen Saison.

Ich möchte noch einmal an dieser Stelle anmerken, dass ich auf meiner Homepage gerne Beiträge rund um die Münchner Löwen schreibe, weil mir der Verein am Herzen liegt. Es ist erstaunlich wie vielen Anfeindungen man plötzlich ausgesetzt ist. Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, dass mich Fans des FC Bayern angreifen. Aus den eigenen Fanreihen ist das jedoch für mich persönlich überhaupt nicht angebracht. Wir können unterschiedlicher Meinung sein, sollten aber dann doch den Respekt untereinander wahren. Bei sehr vielen Fans klappt das jedoch auch wunderbar und hierfür meinen Dank.

Comments

comments

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz